Behandlungsablauf
  • VERLAUF EINER BEHANDLUNG

    Eine erfolgreiche Zahnbehandlung mit einem Zahnimplantat beginnt mit einer eingehenden Untersuchung und entsprechender Bildgebung (Röntgen) sowie einer Besprechung des Befundes und Beratung über das weitere Vorgehen.

    Abhängig von der jeweiligen individuellen Situation werden die möglichen Behandlungsalternativen leicht gemacht.

    Über etwaige Risiken wird ausführlich aufgeklärt.
    Ein Heil und Kosten Plan gibt Auskunft über die Höhe der Kosten.

  • Einsetzen der Implantate

    Der Eingriff kann in der Regel ambulant vorgenommen werden. Nach einer schonenden Bohrung im Knochen wird das Implantat eingesetzt. Implantate müssen meist ohne Belastung einige Wochen oder Monate in den Knochen einheilen. Für diese Übergangszeit wird ein ästhetisch hochwertiges Provisorium eingesetzt.


    Wund- und Knochenheilung

    Das Zahnfleisch heilt in der Regel sehr schnell und weitgehend beschwerdefrei. Nach etwa 10 Tagen können die Fäden gezogen werden. In der Knochenheilungsphase wachsen die Implantate fest in den Kieferknochen ein. Dieser schmerzfreie Prozess dauert im Oberkiefer 4-6 Monate, im Unterkiefer 2-4 Monate.

  • Implantatfreilegung

    Nach der Einheilungsphase werden so genannte „Zahnfleischformer“ eingesetzt, damit sich das Zahnfleisch genauso dicht an Ihre neuen Zahnkronen anlegen kann wie an die natürlichen Zähne. Ein Abdruck Ihres Kiefers dient als Grundlage für die Anfertigung Ihrer neuen Zahnkronen. Danach wird Ihr Provisorium wieder eingesetzt - Sie verlassen die Praxis zu keinem Zeitpunkt ohne Zähne.

  • Prophylaxe

    Implantatgetragene Zähne sehen nicht nur aus wie natürliche Zähne, sondern können auch genauso gepflegt werden. Als Ergänzung zur normalen Zahnbürste eignen sich Zahnseide oder kleine Interdentalbürstchen. Mit professioneller Zahnreinigung und regelmäßiger Prophylaxe - etwa alle drei Monate - können Ihre Implantate ein Leben lang halten.

  • Einsetzen der Kronen,
    der Brücke oder Prothese


    Nach etwa 14 Tagen werden die endgültigen Kronen, die Brücke oder die Prothese eingesetzt. Die neuen Zähne werd‘en unsichtbar auf den Implantaten verschraubt, so dass niemand einen Unterschied zu Ihren natürlichen Zähnen sieht. Von nun an haben Sie völlige Sicherheit und ein ganz natürliches Mundgefühl.